Autor: W. Wulf, Fa. HTCW

Am 17. und 18. November 2011 findet der 15. Industriearbeitskreis (IAK) Trockeneisstrahlen im Produktionstechnischen Zentrum Berlin statt. Dieser 15. Arbeitskreis wird als zweite internationale Konferenz in englischer Sprache stattfinden. Die Teilnahme an der Konferenz kostet 300,- € pro Person, inklusive Abendveranstaltung. Die Konferenzsprache ist Englisch, der Vortragsband wird zweisprachig auf Deutsch und Englisch erscheinen. Es werden noch Referenten zu folgenden Themenbereichen gesucht:

  • Trockeneisstrahlen,
  • Trockeneisherstellung,
  • CO2-Schneestrahlen,
  • Strahlverfahren im Allgemeinen,
  • Reinigung mit flüssigem oder überkritischem CO2 und
  • Nutzung von CO2 in Fertigungsprozessen

[ad] Leerer Werbeanzeigen-Slot (#1)!

Wer sich als Referent anmelden möchte, möge dieses bitte bis zum 19. August 2011 mit einem entsprechenden Vorschlag in Form eines kurzen abstracs erledigen. Der abstract kann in deutscher oder englischer Sprache verfasst sein, Vorträge selbst müssen in Englisch eingereicht werden.

Informationsbroschüre

Weitere Infos unter:
www.strahlverfahren.de oder direkt an

Dipl.-Ing. (FH) Martin Bilz, M. Sc.
Fertigungstechnologien/Produktionssysteme
Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik (IPK)

Pascalstraße 8-9
10587 Berlin
Tel.: ++49 (0) 30 / 3 90 06-1 47
Fax: ++49 (0) 30 / 3 91 10 37

martin.bilz@ipk.fraunhofer.de
http://www.ipk.fraunhofer.de

Das Fraunhofer IPK ist DQS-zertifiziert nach ISO 9001:2008.