Es ist für mich immer sehr interessant zu sehen, worüber sich die Menschen im Allgemeinen so ihre Gedanken machen. Da ich Mitglied bei „Shareifyoulike“ bin, wurde mir heute folgender Content in Form dieses Videos zur Verfügung gestellt:

Wenn man sich vor Augen hält, dass so die Mobilität von morgen aussehen soll, dann wird es wirklich einmal Zeit, unser Strahlverfahren ähnlich „in Szene“ zu setzen. Die Reinigung von morgen findet nämlich bereits heute statt.

2030, ob dann chemische Reinigungsverfahren, die manuell durchgeführt werden noch so präsent sind wie heute? Gewinnt das Trockeneisstrahlverfahren bis dahin weiter an Bedeutung? Erinnern wir uns, dieses Strahlverfahren hinterlässt keine Rückstände. Ich bin guter Dinge, dass wir uns mit dieser Technik noch lange nicht auf dem Scheitelpunkt der Erfolgskurve befinden. Im Gegenteil, wer sich bereits jetzt Gedanken über die künftige Entwicklung macht, wird langfristig als Gewinner hervorgehen. Konkret meine ich damit die Senkung der Geräuschbelastung, Druckluftversorgungen, die mit alternativen Antrieben laufen usw. Wie ist Ihre Meinung dazu?