Herzogenrath, den 01.08.2014. Verfasser: W. Wulf, HTCW Trockeneistechnik

Als enger Partner vieler Institute der RWTH Aachen mussten diesmal von den Strahltechnikern der Firma HTCW Trockeneistechnik am Institut für Kunststoffverarbeitung IKV von einem Formwerkzeug Restanhaftungen bestehend aus Epoxidharz und Trennmittel entfernt werden. Auch dieses „Problem“ war für die Trockeneistechnologie eigentlich keines. In weniger als 3 Stunden waren sowohl das Oberwerkzeug, das Unterwerkzeug sowie der Tauchrahmen komplett von allen Anhaftungen befreit und das zur vollsten Zufriedenheit des Kunden.

Die Gesamtanlage

Die Gesamtanlage

Hier sind die Anhaftungen deutlich zu erkennen

Hier sind die Anhaftungen deutlich zu erkennen

Auch hier sind die Anhaftungen deutlich zu erkennen

Auch hier sind die Anhaftungen deutlich zu erkennen

Unser Strahltechniker im Einsatz

Unser Strahltechniker im Einsatz

Teilgereinigte Fläche gut zu erkennen

Teilgereinigte Fläche gut zu erkennen

Na wenn das nicht gereinigt ist? Da blinkt und glänzt es wieder wie neu

Na wenn das nicht gereinigt ist? Da blinkt und glänzt es wieder wie neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos unter: HTCW Trockeneistechnik