Herzogenrath, den 21.03.2014. Verfasser: W. Wulf, HTCW Trockeneistechnik

Immer wieder taucht das Problem der Schimmelbildung in Garagen auf Grund fehlender ausreichender Belüftung auf. Man stellt das Fahrzeug nach starkem Regen, oder gar mit Schneerückständen in die Garage und verschließt sofort die Türen. So auch in einem erst seit einem Jahr bezogenen Einfamileinhaus – Neubau! Eine unzureichende Belüftung in der Doppelgarage beschleunigte selbstverständlich die Schimmelbildung. Bisher wurden solche Problem auf chemischem Wege plus Scheuern mit einer Wurzelbürste bewältigt. Eine Riesen „Schweinerei“ und richtige Knochenarbeit. Das geht auch einfacher – und zwar, wie kann es auch anders sein, mittels Trockeneisstrahlen. So auch im vorliegenden Fall. Schnell, umweltfreundlich und völlig trocken. Bereits bei einem früheren Projekt wurde dem Kunden von einem Sachverständigen mittels eines Gutachtens bestätigt, dass alle Schimmelsporen durch das Trockeneisstrahlverfahren abgetötet wurden.

 

Schimmelbildung in einer Doppelgarage nach nur einem Jahr Bild 1

Schimmelbildung in einer Doppelgarage nach nur einem Jahr Bild 1

Schimmelbildung in einer Doppelgarage nach nur einem Jahr Bild 2

Schimmelbildung in einer Doppelgarage nach nur einem Jahr Bild 2

Schimmelbildung in einer Doppelgarage nach nur einem Jahr Bild 3

Schimmelbildung in einer Doppelgarage nach nur einem Jahr Bild 3

Schimmelbildung in einer Doppelgarage nach nur einem Jahr Bild 4

Schimmelbildung in einer Doppelgarage nach nur einem Jahr Bild 4

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Video Schimmelpilsbeseitigung

Weitere Infos unter: HTCW Trockeneistechnik