Döbeln, den 28.02.2014; Verfasser: A. Münch, Eisplus

An der Zschopau nahe Frankenberg wurden vom Mai 1933 bis 1937 etwa 5000 Regimegegner von den Nazis inhaftiert. Inzwischen ringt seit Jahren der  Verein „Lagerarbeitsgemeinschaft“ um den Erhalt des Anwesens.

Kürzlich legten Mitglieder des Vereins eine lang verschollene Inschrift auf einer Ufermauer frei, die 1933 von KZ Häftlingen erbaut wurde.

Diese wurde durch die Firma Eisplus Trockeneisreinigung mittels der Trockeneisstrahltechnik mit höchster Vorsicht gereinigt. Ziel war es für die weiteren Arbeiten einen sauberen und trockenen Untergrund zu schaffen ohne die Bestandsteile zu beschädigen. Als weitere Schritte werden ausgebrochene Mauerteile ersetzt und der Schriftzug wieder komplettiert.

Sachsenburg

Sachsenburg

Während der Reinigung mittels Trockeneisstrahlen

Während der Reinigung mittels Trockeneisstrahlen

Nach der Reinigung mittels Trockeneisstrahlen

Nach der Reinigung mittels Trockeneisstrahlen

Weitere Infos unter: Eisplus