Seien Sie vorsichtig und wachsam.

Nach Strasbourg erreicht diese Methode nun schon ganz Frankreich und Deutschland. Achten Sie auf Zettel auf der Heckscheibe Ihres Autos. Dies ist die neue Methode für Kfz-Diebstahl (dies ist kein Witz!) Sie gehen auf dem Parkplatz zu ihrem Auto, öffnen und steigen ein. Sie starten den Motor und legen den Rückwärtsgang ein. Wenn Sie beim Rückwärtsfahren durch Ihre Heckscheibe schauen, bemerken Sie ein Stück Papier in der Mitte der Heckscheibe.

Sie halten an, steigen aus dem Auto um das Papier zu entfernen, da dies Ihre Sicht behindert. Wenn Sie die Rückseite des Autos erreichen, taucht der Autodieb aus dem Nichts auf. Er steigt ein und fährt los. Sie stehen da und er fährt mit hoher Geschwindigkeit davon – und unter Umständen liegen auch noch Ihre Brieftasche und/oder Ihre Geldbörse im Auto. So jetzt hat der Autodieb nicht nur Ihr Auto, sondern auch Ihr Geld, Ihre Schlüssel und vor allen Dingen auch noch Ihre Adresse. Das kann böse enden! Diese Gangs sind bestens organisiert, und viele Autofahrer sind bereits auf diese Weise in die Falle getappt.

Wenn Sie einen Zettel auf der Rückseite Ihres Autos bemerken, versperren Sie Ihr Auto starten es und fahren weg. Den Zettel entfernen Sie später. Übermitteln Sie diese E-Mail an Ihre Familie und Freunde. Eine Geldbörse enthält in den meisten Fällen auch viele wichtige Ausweis-Dokumente. Sie wollen sicherlich nicht, dass sie in die falschen Hände gelangen.

Es ist sicherlich nicht schädlich, wenn Sie allen Ihren Geschäftspartnern und Freunden eine entsprechende Information per Mail zukommen lassen würden.